Meine wirren Gedanken

Dingle

Manu, Dini und ich waren ja von Samstag auf Sonntag in Dingle. War echt gut, haett ich vorher net gedacht... Samstag Nachmittag haben wir eine Delfin-Tour gemacht. Und haben "Fungi" sogar mehrmals gesehen. Aber dank meiner tollen Kamera, die erst 10 Sekunden, nachdem ich den Ausloeser gedrueckt hab, ein Foto gemacht hat, konnt ich Fungi nicht bildlich festhalten. Naja, hab ich dann halt ne Postkarte gekauft. :-)

Dingle ist anscheinend ein beliebtes Reiseziel bei deutschen Rentnern. Deswegen waren wir auch nur knapp davor, in einen ihrer Reisebusse zu springen um mit nach Deutschland zu fahren.

Nachmittags haben wir uns dann erstmal (wie immer) mit Spagettis vollgefressen. Danach waren wir dann alle so fertig und traege, dass wir nicht mehr weggehen konnten. Also mal wieder ein alkoholfreies Wochenende, das vierte in Folge uebrigens! Jaja, glaubt mir jetzt wahrscheinlich keiner, aber es stimmt. Aber das ist ja hier immer besonders gefaehrlich. Weil wenn Manu und ich dann nach mehreren Wochen ohne Alk wieder weggehen, gibt es ja immer nen richtigen Schlag :-) Aber egal, ist billiger und halbe Sachen sind ja eh Scheisse (oh man, freu mich schon, wenn ich endlich wieder mit ner deutschen Tastatur dieses Wort richtig schreiben kann!!!).

Zurueck zum Thema: Lagen also Samstagabend dann schon um 11 rum im Bett (diesmal gluecklicherweisse nur im 8er Zimmer). Dann hat uns aber eine ganz liebe Person angerufen und uns mitgeteilt, dass er eine Willkommensparty fuer uns schmeissen will! Juhuuu!!! Also gibt es doch noch Leute, die sich ueber unser Wiederkommen freuen :-) Danach war ich so excitet, dass ich die ganze Nacht net mehr schlafen konnt.

Sonntag haben wir uns dann Fahrraeder ausgeliehen und sind zum Strand gefahren (da dieser ungluecklicherweisse doch nicht bei uns in der Naehe war). Da haben wir uns erstmal in unsere Sommerkleidung geschmissen und ein Fotoshooting gemacht. Leider waren meine Batterien nach ner Weile alle, war ja klar. Dann wieder zurueck zum Hostel und wieder Spagettis gekocht und anschliessend zurueck nach Cork.

War ein sehr schoenes Wochenende. Wetter hat auch mitgespielt. Haben uns nach der Ernaehrungspyramide ernaehrt (am ersten Tag stand diese allerdings auf dem Kopf) und 16 km Fahrrad gefahren. So viele gute Taten an einem Tag, ich bin stolz auf mich :-)

21.5.07 10:24

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen