Meine wirren Gedanken

Regen, Regen, Regen

Das Wetter hier regt mich echt manchmal auf. Gestern war total die Hitze. Aber da ich ja nicht damit gerechnet hatte, war ich ja nicht dementsprechend angezogen. Also hat ich da auch net viel von, weil ich mich die ganze Zeit im Schatten aufhalten musst, weil ich sonst gestorben waere. Heute morgen bin ich dann extra frueher aufgestanden um mir die Beine zu rassieren, so dass ich endlich mal eine von meinen kurzen tollen Penneyshosen anziehen konnt. Aber nein, heut ist es wieder windig und kalt. War ja klar.Beine also umsonst rassiert....

Das Wetter ist hier immer so wechselhaft! Unser Englischlehrer hatte schon Recht, als er uns geraten hat, uns nach dem Zwiebelprinzip anzuziehen. Einmal scheint die Sonne und es ist warm, dann regnet's im naechsten Augenblick wieder und ist kalt.

Dieses Wochenende fahren wir nach Dingle. Da soll's ganz tolle Straende geben. Aber bringt uns ja auch nicht viel, wenn es wieder die ganze Zeit regnet (und bei unserem Glueck wird es das ja). Also muessen wir dann wieder Bikini, Tops, Sonnencreme, aber auch dicke Struempfe, Regenschirm, Winterjacke einpacken. Kann sich echt keiner vorstellen, wie viel Gepaeck man fuer so ein Wochenende braucht.  

Naja, zumindest hat man wenn es regnet dann ja immer noch die Hoffnung, dass es im naechsten Augenblick wieder aufhoert und die Sonne wieder scheint (immer positiv denken ;-))

18.5.07 16:25

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen